KlimaneutralitätKlimaneutralität

Klimaschutzprojekte

Wir haben uns für zwei Projekte entschieden, die, neben der Reduktion von CO2-Emissionen, auch noch weitere der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele abdecken. „Keine Armut" sowie „Gesundheit & Wohlergehen" sind Zielsetzungen, die wir seit 2013 auch bereits durch soziale Projekte der alwa-Stiftung verfolgen.

Frauen kochen auf Kochofen

Saubere Kochöfen, Kumasi, Ghana

Das Kochen mit Holzkohle auf offenen Feuern oder ineffizienten Öfen ist einer der Hauptgründe für die hohe Abholzungsrate in Ghana und verursacht zudem ernsthafte Gesundheitsprobleme. Frauen und Kinder sind der intensiven Luftverschmutzung durch den Rauch ausgesetzt, die zu Atemwegserkrankungen, Augeninfektionen und vorzeitigen Todesfällen führt. Unser Klimaschutzprojekt wirkt beiden Problemen entgegen und spart gleichzeitig Kohlenstoffemissionen ein.

Das Sozialunternehmen Man and Man wurde 2014 gegründet und produziert effiziente Kochöfen in Kumasi. Das Ofenmodell "Jiko" verbraucht dank besserer Wärmeisolierung bis zu 40 Prozent weniger Holzkohle. Durch die deutlich verringerte Rauchentwicklung verbessern die Öfen die finanzielle und gesundheitliche Situation von Familien.

Männer bauen Kochöfen

Die Öfen werden in städtischen Gebieten in Ghana verteilt und von Haushalten sowie von Kleinunternehmern genutzt. Das Projekt hat neue Arbeitsplätze in Herstellung und Vertrieb geschaffen. Durch den reduzierten Brennstoffverbrauch trägt es dazu bei, lokale Wälder zu schützen.

Wie funktioniert Klimaschutz mit Kochöfen? In vielen ärmeren Regionen der Welt kochen Familien auf offenem Feuer, oft in geschlossenen Räumen. Dabei ist die Energieeffizienz gering, es gehen große Mengen an Energie ungenutzt verloren. Saubere Kochöfen sind oft einfache Vorrichtungen aus Metall oder Ton, die aber die zugeführte Energie besser nutzen. Die Familien sparen damit Brennstoffe und CO2. Manchmal werden die Öfen auch in Kleinunternehmen eingesetzt.

Fotos: Saubere Kochöfen, Kumasi, Ghana, climatepartner.com/1214

Hütte im brasilianischen Urwald

Waldschutz, Pacajá, Brasilien

Unser Projekt im brasilianischen Amazonasgebiet spart Emissionen ein, indem es die Abholzung des Urwaldes vermeidet. Das Projektgebiet umfasst 148.000 Hektar in der Gemeinde Portel im Norden des Landes. Die regionalen Wälder sind reich an wertvollen Holzarten. Um den illegalen Holzeinschlag zu verhindern, unterstützt das Projekt die so genannten "Ribeirinhos", die entlang der Flüsse und kleinen Bäche leben. Sie werden bei der Anwendung nachhaltiger Agroforsttechniken gefördert. Für ihren Beitrag zum Naturschutz erhalten sie zudem Landnutzungsrechte.

Seit 2012 hat das Projekt seine Überwachungsaktivitäten ausgeweitet, indem es lokale Dorfbewohner als Überwachungspersonal ausbildet. Die Patrouillenteams gehen auf Hausbesetzer zu und laden sie ein, für das Projekt zu arbeiten. Sie bieten ihnen alternative Einkommensquellen, indem sie sich den sozialen Projektaktivitäten oder den Patrouillenteams bei der Überwachung des Projektgebiets anschließen können.

Frauen in Brasilien

Wie funktioniert Klimaschutz mit Waldschutz? Wälder zählen zu den wichtigsten CO2-Speichern des Planeten, beherbergen eine enorme Artenvielfalt und sind Lebensgrundlage für alle Menschen. Die globalen Waldflächen sind jedoch in den letzten Jahrzehnten aufgrund von zunehmender Besiedelung, landwirtschaftlicher Nutzung, illegaler Abholzung und Rohstoffabbau stark zurückgegangen.

Waldschutzprojekte stellen sicher, dass Wälder langfristig erhalten bleiben und dass der Schutz des Waldes einen höheren Wert erfährt als seine Abholzung. Projektbeteiligte schützen gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung das Gebiet vor negativen Einflüssen. Dazu schaffen die Projekte alternative Einkommensquellen und Bildungsangebote. Je nach Projektregion speichern Wälder unterschiedlich viel CO2 pro Hektar. Besonders viel Kohlenstoff ist in der Vegetation und dem Boden von tropischen Sumpfwäldern, Primärregenwäldern oder Mangroven gespeichert.

Fotos: Waldschutz, Pacajá, Brasilien, climatepartner.com/1280

Welle
alwa in deiner Nähe!
Dein alwa-Produkt bei einem Händler in deiner Umgebung