Wildkatze, Naturpark Stromberg-Heuchelberg, Nachwuchs, Jungtiere Wildkatze, Naturpark Stromberg-Heuchelberg, Nachwuchs, Jungtiere

Es ist soweit – Wildkatzen Nachwuchs im Naturpark Stromberg-Heuchelberg


Seit April tummeln sie sich wieder: die neugeborenen Wildkatzen im Naturpark Stromberg-Heuchelberg. Die süßen Kleinen kommen blind zur Welt und stehen in den ersten Lebensmonaten unter dem Schutz des Muttertiers. Dennoch sind sie vielen Gefahren ausgesetzt. Für die Aufzucht ihrer hilflosen Kleinen sucht die Kätzin meist eine Baum- oder Felshöhle. Dort sind sie geschützt, denn im Gegensatz zu den ausgewachsenen Tieren haben die jungen Wildkatzen natürliche Feinde wie Wildschweine, Greifvögel oder Füchse. Außerdem sind die Babys so besser vor Kälte und Nässe geschützt. Erst im Alter von etwa zwei Monaten wagen sich die Kätzchen mit ihrer Mutter nach draußen. Mit fünf Monaten, wenn sie das Erjagen ihrer Beute beherrschen, trennen die Jungtiere sich von ihrer Mutter und suchen ein eigenes Revier.

natürliche Baumhöhle, Schutzhöhlen für Wildkatzen, Höhlen, Katzenjungen
© Fotograf Matthias Dreizler, VDN
Baumhöhlen bieten den kleinen Katzen idealen Schutz vor Nässe, Kälte und Fressfeinden. Dieser Unterschlupf entsteht beispielsweise durch Pilzbefall oder durch Spechte.

Herzensangelegenheit Schutzhöhlen

Schutzhöhlen sind also überlebenswichtig für die kleinen Wildkatzen. Im Naturpark Stromberg-Heuchelberg gibt es aktuell aber nicht genügend solcher Verstecke. Gemeinsam mit alwa hat der Naturpark daher das Spendenprojekt „Born to be wild" initiiert, bei dem zusätzliche Höhlen aus Baumstämmen hergestellt werden. Dazu werden dicke, etwa drei Meter lange Eichenstämme ausgehöhlt und im Waldboden vergraben. Ein Zugangsloch in sicherer Höhe soll mögliche Fressfeinde fernhalten.

Wildkätzchen, Wildkatze, Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Bitte nicht anfassen: Scheinbar mutterlose Wildkätzchen sollte man besser in Ruhe lassen – die Katzenmutter ist meist nicht fern.

Menschenscheue Kätzchen

Übrigens: Hin und wieder kommt es vor, dass ein abenteuerlustiges Wildkätzchen ausbüchst. Wer ein solches Tier findet, sollte es aber nicht anfassen oder mitnehmen. Die Mutterkatze ist meist in der Nähe und bringt den Nachwuchs wieder zurück in den sicheren Unterschlupf. Wird das Kleine mitgenommen, kann es nicht mehr ausgewildert werden, da es seine natürlichen Instinkte verlernt.

Welle
alwa in deiner Nähe!
Dein alwa-Produkt bei einem Händler in deiner Umgebung